WandaVision – Scarlet Witch and Vision: Teyonah Parris verrät, wann die Disney+ Serie im MCU spielt

In der vielen Besonderheiten von „Scarlet Witch and Vision“ ist, dass wir bisher nicht genau wussten, wo er sich in der Chronologie des Marvel Cinematic Universe befindet. Die Disney+ Serie hat in den bereits ausgestrahlten Episoden mehr Fragen als Antworten aufgeworfen, aber genau dieser Zweifel wurde nun ausgeräumt.

Seien Sie gewarnt, es kann Spoiler über das MCU im Allgemeinen und ‚Scarlet Witch and Vision‘ von hier an geben.

Die Antwort hat Teyonah Parris, die Monica Rambeau in der Marvel-Serie für Disney+ spielt, gegeben, denn die Schauspielerin verriet in einem aktuellen Interview, nach welchem MCU-Film „Scarlet Witch and Vision“ spielt:

Es beginnt direkt nach den Ereignissen von „Avengers: Endgame“, und für Monica sind offensichtlich Jahre vergangen, seit wir sie in „Captain Marvel“ gesehen haben. Wir werden entdecken, was mit ihr im Laufe der Jahre passiert ist, was wir übersehen haben, wie sie gewachsen ist und sich entwickelt hat.

Und ist, dass die Figur der Monica Rambeau bereits in „Captain Marvel“ auftauchte, wo sie von der jungen Akira Akbar gespielt wurde. Diese Figur ist in den Comics sehr wichtig und wird in der Fortsetzung der Abenteuer der von Brie Larson gespielten Superheldin wieder auftauchen.

Außerdem ist dies besonders wichtig wegen der Ereignisse mit Vision am Ende von „Avengers: Infinity War“. Bedeutet das also, dass wir Paul Bettany nicht wiedersehen werden, wenn in „Scarlet Witch und Vision“ alles wieder normal wird? Wir werden die Disney+ Serie weiter beobachten müssen, um das herauszufinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.