Top 10 Netflix-Serien mit den besten Bewertungen laut IMDB-Website

Laut dem auf Kino und Fernsehen spezialisierten Web sind dies die am besten bewerteten Serien von Netflix.

Netflix steht in Flammen. Obwohl wir Ihnen jeden Tag über die Premieren und die kommenden Serien berichten, dürfen wir nie die Serien vergessen, die Netflix zu dem gemacht haben, was es heute ist. Bei der Menge der Serien, die jede Woche Premiere haben, ist es sehr schwierig, mit dem Katalog Schritt zu halten, aber unter all den Serien gibt es einige, die herausstechen und von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt gesehen wurden. Nachdem wir über die 10 besten Netflix-Filme geschrieben haben, suchen wir nun nach den besten Netflix-Serien laut IMDB, der Website, die auf Filme und Serien spezialisiert ist. Sie werden vielleicht überrascht sein von der Serie an der Spitze der Liste…

10.Haus des Geldes

Mit einer aktuellen Bewertung von 8,5 platziert die IMDB die Abenteuer des Teams auf dem zehnten Platz. Nach zwei Staffeln auf Antena3 und anderen auf Netflix, die es zu einem weltweiten Phänomen gemacht haben, ist The Paper House eine der meistgesehenen Serien der Welt. Im April traf Teil 4 ein, der das Schicksal von Nairobi enthüllte, obwohl es den Dieben nicht gelang, innerhalb der Bank von Spanien viel weiter vorzudringen. Wir werden abwarten müssen, wo die Pläne von El Profesor in der nächsten Saison weitergehen.

9. Daredevil

Mit einer Bewertung von 8,6 und obwohl die Serie nach drei Spielzeiten von Netflix abgebrochen wurde, bleibt sie eine der am besten bewerteten.

Die Hauptrolle spielt Charlie Cox als Matt Murdock, ein Anwalt aus dem New Yorker Stadtteil Hell’s Kitchen, der durch einen Unfall erblindet ist, der seine übrigen vier Sinne geschärft hat, und der jede Nacht wie ein Selbstjustizler unter dem Decknamen Daredevil gegen Verbrechen kämpft, während die Aufdeckung einer kriminellen Verschwörung unter der Leitung von Wilson Fisk stattfindet.

8. Mindhunter

Es ist eine der besten Netflix-Serien. Auch bei einer 8,6 werden wir Sie nicht anlügen. Es ist unsere Lieblingssendung von Netflix. David Fincher kehrt mit dieser von der Plattform misshandelten Serie ins Fernsehen zurück – sie hat ihm kaum Sichtbarkeit gegeben – und nach zwei Staffeln scheint es, dass er sich nicht erneuern wird.

Zwei FBI-Agenten (Jonathan Groff und Holt McCallany) revolutionieren die Ermittlungstechniken, um Antworten auf die Frage zu finden, wie Serienmörder und psychopathische Gemüter gefasst werden können. Adaptiert aus dem Buch „Mind Hunter: Inside FBI’s Elite Serial Crime Unit“, geschrieben von Mark Olshaker und John E. Douglas.

7. Der Fluch von Hill House

Der Fluch von Hill House ist eine moderne Nachbildung von Shirley Jacksons gleichnamiger Romanikone. Die Serie dreht sich um die Brüder und wie sie in einem Spukhaus aufwuchsen, das später das berühmteste des Landes werden sollte. Nach einer Tragödie als Erwachsene wiedervereint, muss sich die Familie endlich den Geistern der Vergangenheit stellen, von denen einige in ihren Köpfen spuken, während andere sich im Schatten von Hill House verstecken.

Die Serie wurde vom Meister-Horrorkünstler Mike Flanagan (Hush, Oculus, Gerald’s Game) geschaffen, inszeniert und produziert. Es handelt sich um ein komplexes Familiendrama, das in eine erschütternde Horrorgeschichte verpackt ist. Nach seinem Erfolg wird eine zweite Saison vorbereitet, die auf Another Turn of the Screw von Henry James basiert.

Seine Bewertung von 8,7 ist ein Hinweis darauf, wie gut die Serie im Netflix-Katalog gelandet ist.

6. Dark

8.7 zur IMDB. Nach dem Verschwinden eines jungen Mannes versuchen vier verzweifelte Familien zu verstehen, was passiert ist, während sie ein verdrehtes Geheimnis lüften, das sich über drei Jahrzehnte erstreckt… Eine Familiensaga mit einer übernatürlichen Wendung, „Dark“, spielt in einem deutschen Dorf, wo zwei mysteriöse Verschwundene das Doppelleben und die zerbrochenen Beziehungen zwischen diesen vier Familien aufdecken.

5. The Crown

Das Leben und die Herrschaft von Königin Elisabeth II. von England steht im Mittelpunkt dieser Netflix-Serie, die eine IMDB-Bewertung von 8,7 hat.

Basierend auf Peter Morgans Erfolgsstück „The Audience“ erzählt es die Geschichte der Beziehung zwischen zwei der berühmtesten Adressen der Welt: Buckingham Palace und 10 Downing Street, sowie die Intrigen, Liebschaften und Machenschaften hinter den Ereignissen, die die zweite Hälfte des 20. Zwei Häuser, zwei Höfe, eine Krone. Jede Saison wird sich mit den politischen Rivalitäten und persönlichen Intrigen während eines Jahrzehnts der Regierungszeit von Königin Elizabeth II. befassen und das empfindliche Gleichgewicht zwischen ihrem privaten und öffentlichen Leben untersuchen.

Die erste Staffel beginnt mit einer 25-jährigen Prinzessin, die vor der gewaltigen Aufgabe steht, die berühmteste Monarchie der Welt anzuführen und gleichzeitig eine Beziehung zu dem dominanten, vom Krieg zerrissenen Premierminister Winston Churchill aufzubauen.

4. Bojack Horseman

Bei IMDB erhalten Sie eine 8,7 für eine der besten Zeichentrickserien aller Zeiten. In einer Welt, in der Menschen und anthropomorphe Tiere Seite an Seite leben, ist die Hauptfigur in der Serie das Pferd BoJack Horseman (Will Arnett), der in den 1990er Jahren in der Komödie „Horsin‘ Around“ die Hauptrolle spielte. Nach Jahren des Niedergangs und eines stürmischen Privatlebens macht sich BoJack auf den Weg, durch eine Autobiografie ins Rampenlicht zurückzukehren, bei der ihm die Ghostwriterin Diane Nguyen (Alison Brie) zur Seite steht.

Aber BoJack wird sich auch mit den Forderungen seiner Ex-Freundin und Agentin, der Katze Prinzessin Carolyn, seines Mitbewohners Todd Chávez und seiner Amienemie Mr. Peanutbutter, einem Labradorhund, der Dianes Freund ist und mit einer Sitcom, die „Horsin‘ Around“ sehr ähnlich ist, Erfolg hatte, auseinandersetzen müssen.

3. House of Cars

Die erste große Serie von Netflix und nicht einmal der Skandal um Kevin Spacey wegen sexueller Belästigung hat verhindert, dass sie als eine der besten Serien der Geschichte in Erinnerung bleibt. Der unerbittliche und manipulative Kongressabgeordnete Francis Underwood (Kevin Spacey) zieht mit der Komplizenschaft seiner berechnenden Frau (Robin Wright) geschickt die Fäden der Macht in Washington. Er beabsichtigt, Außenminister der neuen Regierung zu werden.

Er weiß sehr wohl, dass die Medien entscheidend sind, um sein Ziel zu erreichen, und so beschließt er, zum „deep throat“ der jungen und ehrgeizigen Journalistin Zoe Barnes (Kate Mara) zu werden und bietet ihr Exklusivinterviews an, um ihre politischen Gegner zu destabilisieren und zu versenken.

Neubearbeitung des gleichnamigen Romans von Michael Dobbs, auf dem eine britische Miniserie von 1990 basiert. Seine 8,8 hält Frank Underwood an der Spitze der Rangliste.

2. Black Mirror

Vor ein paar Spielzeiten war sie nicht mehr auf dem gleichen Niveau, aber die ersten drei Spielzeiten haben so denkwürdige Kapitel, dass sie sie auf den zweiten Platz der Liste gebracht haben. Es handelt sich um eine britische anthologische Sci-Fi-Dystopie-Fernsehserie, die von Charlie Brooker geschaffen wurde.

Von ihrem Produzenten als „eine Mischung aus The Twilight Zone und Tales of the Unexpected beschrieben, die in unser heutiges Unbehagen über unsere moderne Welt einfließt“, zeichnet sich die Serie durch in sich geschlossene dystopische Geschichten aus, die im Allgemeinen ein Gefühl von Techno-Paranoia zeigen und analysieren, wie Technologie den Menschen beeinflusst.

Nicht alle haben das gleiche Niveau und die Bewertungen sind uneinheitlich, aber der Durchschnitt aller führt zu einer Bewertung von durchschnittlich 8,8.

1. Stranger Things

Und die beste Netflix-Reihe laut IMDB ist… Stranger Things. Die Fan-Stimme zählt und viel für die Serie, um die Goldmedaille zu gewinnen, obwohl sie sich mit dem Rest der Top 3 eine Punktzahl von 8,8 teilt.

Möglicherweise ist es die Serie, die einer Generation die Türen zu Netflix öffnete und sie in allen Ländern verbreitete, denn bis dahin waren ihre Erfolge mit Erwachsenen-Serien wie House of Cards oder Orange is a new black gekommen. Als Hommage an die klassischen übernatürlichen Mysterien der 80er Jahre ist Stranger Things die Geschichte eines Jungen, der 1983 in der Kleinstadt Hawkins, Indiana, spurlos verschwindet.

Auf seiner verzweifelten Suche sind seine Freunde und seine Familie sowie der örtliche Sheriff in ein außergewöhnliches Rätsel verwickelt: streng geheime Experimente, erschreckende paranormale Kräfte und Once, die Figur, die uns in der ersten Staffel dazu brachte, uns zu verlieben, überrascht uns in der zweiten Staffel und langweilt uns in der dritten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.