Stranger Things Staffel 4 soll die „dunkelste“ der Serie werden

Finn Wolfhard, der Mike spielt, sagt dies in einem neuen Interview.

Stranger Things ist auch heute noch einer der größten Hits von Netflix und vielleicht die meistgesehene Serie bei der Teenager-Zielgruppe der Streaming-Plattform. Jede Staffel, die bisher veröffentlicht wurde, war ambitionierter als die vorherige und die vierte wird keine Ausnahme sein. Wie Finn Wolfhard in einem Interview mit CBC erklärte, werden die neuen Episoden „lustiger, dunkler, trauriger und mehr von allem“ sein, obwohl wir uns fragen, ob dieses Mal das „weniger ist mehr“ an erster Stelle stehen sollte.

Der Schauspieler, der Mike Wheeler in Stranger Things spielt, sagt, dass „jede Staffel, die vergeht, dunkler wird. Ich muss sagen, dass ich bei Staffel 3 dachte: „Das ist die düsterste Staffel überhaupt“, mit den explodierenden Ratten und allem. Aber wirklich, Staffel 4 ist bis jetzt… die düsterste Staffel überhaupt. Jedes Jahr wird das verstärkt, also bin ich wirklich aufgeregt und freue mich, dass die Leute es so schnell wie möglich sehen können.“

Ist es diese neue Handlung, die Stranger Things noch düsterer machen kann?
Wir wissen nicht wirklich, was all das bedeutet, worüber Finn Wolfhard in diesem Interview nachdenkt, aber es stimmt, dass die Duffer-Brüder mit jeder Staffel die Gelegenheit ergriffen haben, an die Grenzen zu gehen und die Zuschauer erwachsen werden zu lassen, während diese jungen Protagonisten reifen. Was muss diese Bande, die entdeckt hat, dass das Böse hinter jeder Ecke lauert, noch ertragen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.