Netflix Top 10 Horror Serien, die gruseliger sind als das echte Leben

Dies sind die am meisten empfohlenen Netflix Horror Serien, um eine tolle Zeit zu haben.

In den letzten Jahren hat das Kino ein Interesse an Horrorfilmen entwickelt, da es sich dabei um billige Produktionen handelt, die am Ende mit einem kleinen Box Office sehr profitabel sind. Serien wie The Walking Dead oder neuerdings das fabelhafte The Curse of Hill House haben diese Trägheit für das Genre ins Fernsehen gebracht.

Im folgenden Bericht bringen wir Ihnen empfohlene Horror Serien, solche, die ganz hinten im Netflix-Schrank liegen und die man nur schwer findet, wenn man sie nicht kennt. Wenn Sie eine gute Zeit der Angst haben wollen, versuchen Sie diese Serien, die noch gruseliger sind als das wirkliche Leben jetzt.

The Haunting of Hill House

The Haunting of Hill House ist eine moderne Neuauflage des gleichnamigen Kultromans von Shirley Jackson. Die Horror Serie dreht sich um Geschwister und wie sie in einem Spukhaus aufwachsen, das später zum berühmtesten Spukhaus des Landes werden sollte. Nach einer Tragödie als Erwachsene wiedervereint, muss sich die Familie endlich den Geistern der Vergangenheit stellen, von denen einige in ihren Köpfen spuken, während andere in den Schatten von Hill House lauern.

Kreiert, inszeniert und produziert von Horror-Meister Mike Flanagan (Hush, Oculus, Gerald’s Game), ist die Serie ein komplexes Familiendrama, verpackt in eine schaurige Horrorgeschichte. Nach dem Erfolg ist eine zweite Staffel, basierend auf Henry James‘ „Another Turn of the Screw“, in Arbeit.

Marianne

Samuel Bodin ist der Schöpfer des neuen Schmuckstücks der Plattform, einer 8-Episoden-Serie von jeweils etwa 40 Minuten. Die Geschichte hat surreale Details, Spannung und viel Angst und erreicht eine Handlung voller verstörender Wendungen, die den Zuschauer nach mehr fragen lässt. Einer der Gründe, warum die französische Serie so beliebt ist, ist, dass ihre Geschichte von Anfang an fesselt.

Die Handlung entfaltet sich im Leben von Emma, einer erfolgreichen Autorin von Horror-Romanen, die in all ihren Werken eine Hexe namens Marianne vorkommt, eine Figur, die ihr seit ihrer Kindheit in ihren Träumen erscheint. Doch als die Protagonistin in ihre Heimatstadt reist, entdeckt sie, dass der böse Geist, der in ihre Träume eindringt, auch in der realen Welt Verwüstung anrichtet.

Slasher

Vor dreißig Jahren wurden Sarah Bennets Eltern von jemandem ermordet, der sich „Der Henker“ nennt. Nun kehrt Sarah (Katie McGrath) nach Waterbury, dem Ort der Verbrechen, zurück, um mit ihrem Mann Dylan (Brandon Jay McLaren) einen Neuanfang zu wagen, doch bei ihrer Ankunft stellen sie fest, dass sich die Dinge in dem ruhigen Ort kaum verändert haben. Fast ohne es zu merken, wird Sarah in eine Reihe von Verbrechen verwickelt, die mit den sieben Todsünden zu tun haben und von dem Henker verübt zu werden scheinen.

Allerdings ist der ursprüngliche Mörder, der diesen Namen trug, Tom Winston, im Gefängnis, also kann er nicht der Täter sein. Das bedeutet, dass jemand hinter der Maske des „Henkers“ steckt und seine wahre Identität entdeckt werden muss, bevor weitere Morde begangen werden. Nach und nach werden Geheimnisse aus der Vergangenheit aufgedeckt und Sarah wird etwas klar: Jeder um sie herum ist ein Verdächtiger.

Haunted

Die Horror Serie besteht aus sechs Episoden von nicht mehr als einer halben Stunde, in denen es übernatürliche Visionen mit dämonischer Besessenheit und Serienkiller-Eltern gibt. Was sie eint, ist das sentimentale Element: Die Person, die diese Erlebnisse erlitten hat, hat die Aufgabe, dem Publikum und ihrer Familie und Freunden davon zu erzählen.

Black Summer

Als Black Summer Premiere hatte, nannten viele es Netflix „The Walking Dead“, aber mit einer gewissen Schärfe in der Aussage, die darauf hindeutete, dass es nicht viel Vertrauen in die Serie gab. Doch dieses Prequel zu Z Nation gibt uns das Gegenmittel, das viele von uns brauchten, um ein so ausgebeutetes Genre weiter zu ertragen.

Es folgt einer Gruppe von Menschen in den frühen Tagen einer Zombie-Apokalypse.

Stranger Things

Obwohl es viele verschiedene Genres umfassen mag, hat Stranger Things eine hohe Horrorkomponente, vor allem die erste Staffel. Im Jahr 1983 verschwindet in der Kleinstadt Hawkins, Indiana, ein Junge spurlos. Auf seiner verzweifelten Suche werden seine Freunde und Familie sowie der örtliche Sheriff in ein außergewöhnliches Rätsel verwickelt: streng geheime Experimente, erschreckende paranormale Kräfte und ein sehr, sehr seltsames Mädchen…

The Mist

In einer Kleinstadt in Maine bricht plötzlich ein heftiger Sturm aus und endet so abrupt, wie er begonnen hat. Dann zieht ein dichter Nebel auf und dringt in Häuser und Supermärkte ein. Alle, die von der Dunkelheit eingehüllt werden, werden eingeschlossen und getötet. Basierend auf dem Roman von Stephen King, ist es aus dem Jahr 2007, aber jetzt können Sie es auf Netflix sehen.

Ghoul

Die frühesten erhaltenen Hinweise auf Gespenster stammen aus „Tausendundeiner Nacht“. In der arabischen Folklore ist er ein Dämon, der verlassene Orte wie Friedhöfe bewohnt. Er ernährt sich nicht nur von Leichen, sondern entführt auch Kinder und stiehlt Münzen. In einigen Schriften heißt es sogar, dass er sich in eine Hyäne oder in den letzten Menschen verwandeln kann, der gefressen wird. Das ist die Basis, von der Ghoul ausgeht, um das Monster zu erschaffen, das in dieser Miniserie die Hauptrolle spielt.

Hemlock Grove

Man kann seinen verzehrenden Durst nicht stillen. Der andere kann die Bestie, die sich ihren Weg nach draußen bahnt, nicht zähmen. In dem verschlafenen Städtchen Hemlock Grove in Pennsylvania kämpfen zwei junge Männer mit schmerzhaften Wahrheiten: über die Familie, über sich selbst, über das Geheimnis des Weißen Turms – und über eine erschreckende neue Bedrohung, die so mächtig ist, dass sie vom Raubtier zur Beute werden.

Betaal

Die Geschichte spielt in einem abgelegenen Dorf, das schnell zum Schauplatz einer blutigen Schlacht wird, als der mit dem Fluch von Betaal infizierte Oberst der zweihundert Jahre alten „East India Company“ und sein Bataillon blutrünstiger Zombie-Soldaten aus ihrer Gruft befreit werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.