HOUSE OF THE DRAGON: GAME OF THRONES-VORGESCHICHTE MIT DEMSELBEN MUSIKKOMPONISTEN

Die Musik von Ramin Djawadi ist eines der wenigen Dinge, über die sich die Leute nicht beschweren.

House of the Dragon, das Game of Thrones-Prequel, wird die Rückkehr des Komponisten Ramin Djawadi erleben, der die Originalmusik für die neue HBO-Serie schreiben wird.

Als Schöpfer des ikonischen Themas und des Soundtracks der Serie ist Djawadi einer der wenigen Namen, die an dem kommenden Spin-Off beteiligt sind und auch in der Hauptserie mitgewirkt haben.

Djawadi gewann zwei Emmys für seine Arbeit an Game of Thrones (für die Staffeln 7 und 8). Außerdem wurde er zweimal für die HBO-Serie Westworld nominiert.

Die Rückkehr des Komponisten wird sicherlich dazu beitragen, die kommende Serie in der gleichen Welt wie das Original zu platzieren, besonders wenn sein neuer Score Themen oder andere erkennbare Aspekte aufgreift.

House of the Dragon spielt 300 Jahre vor der Originalserie und basiert auf George RR Martins Roman „Fire and Blood“. Es wird den Aufstieg des Hauses Targaryen durch Aegons Eroberung schildern und gleichzeitig den unglückseligen Bürgerkrieg der Targaryen, den „Tanz der Drachen“, erforschen.

Bislang gehören zur Besetzung Paddy Considine (The Third Day, The Visitor) als König Viserys I., Olivia Cooke (Ready Player One, Bates Motel) als Alicent Hightower, Matt Smith (The Crown, Doctor Who), der Prinz Daemon Targaryen spielt, und Emma D’Arcy (Truth Seekers) als Prinzessin Rhaenyra Targaryen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.