Das Witcher-Prequel Blood Origin hat jetzt seinen Protagonisten

Die Miniserie wird vor 1200 Jahren spielen und versuchen, den Ursprung der Rasse von Geralt von Rivia zu erkl├Ąren.

Ende 2019 kam eine mit Spannung erwartete Netflix-Originalserie auf den Markt, die die hohen Erwartungen auch erf├╝llen konnte: The Witcher. Die erste Staffel ├╝ber den popul├Ąrsten Hexer in der Welt der Videospiele und der Literatur hatte einen spektakul├Ąren Empfang und nimmt einen gesch├Ątzten Platz in der Liste der meistgesehenen Originalserien auf der Plattform ein, mit einem unglaublichen Henry Cavill, der in jeder Szene beweist, dass er ein gro├čer Fan der Figur ist.

Allerdings haben wir seit dieser ersten Staffel nicht mehr von der Live-Action-Version von Geralt von Rivia gesehen. Zuerst gab es Probleme bei der Produktion, und gerade als es so aussah, als k├Ânne man weitermachen, kam das Coronavirus mit allem, was dazugeh├Ârt. Dennoch wei├č Netflix, dass „The Witcher“ eines der gro├čen Zukunftsprojekte f├╝r die Plattform sein wird, und bereitet neben der zweiten Staffel bereits zwei parallele Projekte vor, zum einen einen Animationsfilm, zum anderen eine Prequel-Miniserie namens „Blood Origin“.

Diese Serie wird darauf abzielen, den Ursprung der Rasse von Geralt zu erkl├Ąren, und wird daher chronologisch 1200 Jahre vor den Ereignissen der ersten Staffel angesiedelt sein. Jetzt, dank Deadline, wissen wir, dass die erste Unterzeichnung des Projekts ist bereits eine Realit├Ąt, und es wird auch die Protagonistin der Serie, Jodie Turner – Smith sein. Die Schauspielerin wird ├ëile spielen, eine Elite-Kriegerin, die mit den Stimmen der G├Âtter gesegnet ist.

Turner-Smith war bereits in Serien wie „The Last Ship“ oder „True Blood“ und in Filmen wie „Queen and Slim“ zu sehen. Es ist noch nicht bekannt, wann die Dreharbeiten zu „The Witcher: Blood Origin“ beginnen werden, aber ein weiterer Name, der f├╝r die Besetzung genannt wurde, ist Jason Momoa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.